Thailand nicht nur Urlaubsland

Immer mehr Menschen nutzen die kostengünstigen Möglichkeiten einen Urlaub in Thailand mit einer medizinischen Behandlung zu kombinieren. Interessant hierbei ist der Fakt, dass die Ärzte in Thailand einen ausgesprochen guten Ruf genießen, sodass sich ein Urlauber bei einer Vielzahl an Behandlungen ohne Bedenken in Thailand behandeln lassen kann. Bei teuren Eingriffen im Bereich der Schönheitsoperationen(Brustvergrößerung, Face-Lift oder Fett absaugen) gehören eine Reihe von thailändischen Kliniken zur absoluten Weltspitze, ohne dabei das Budget des Patienten unnötig zu belasten. Sicherlich haben auch medizinische Behandlungen in Thailand ihren Preis, liegen aber immer noch deutlich unter den aufgerufenen Preisen in Europa oder Nordamerika.

Sehr beliebt bei Urlaubern in Thailand sind Behandlung beim Zahnarzt. Bei uns werden immer weniger Leistungen von den Krankenkassen übernommen, sodass die Zahnarztkosten in Thailand geradezu paradiesisch sind. Beispielsweise belaufen sich Bleaching Kosten gerade einmal bei umgerechnet 30-50 Euro, für die in Deutschland locker 200-300 Euro abgerufen werden. Sicherlich lohnt es sich für solch eine Ersparnis nicht nur nach Thailand zu reisen. Aber ist die Idee schon gereift einen Urlaub i Thailand erleben zu wollen, dann lässt sich ein Urlaub problemlos mit einer medizinischen Behandlung kombinieren.

Thailand an sich ist ein traumhaftes Urlaubsland, welches viel Abwechslung bietet, sodass auch auf mehrwöchigen Urlaubstouren nie Langweile aufkommen wird. Obwohl es sich um ein Fernreiseziel handelt kann ein Aufenthalt in Thailand recht kostengünstig durchgeführt werden. Einzig die Flugkosten fallen mit 600-800 Euro schwer ins Gewicht, ohne große Probleme lässt sich in Thailand ein Tag mit 20-30 Euro bestreiten (inkl. Übernachtung, Speisen und Getränken) und hierbei handelt es sich noch nicht einmal um die letzte Absteige, sondern viel mehr um ein recht solides Zimmerangebot. Weitere Infos zu Urlaub und Reisen findet Ihr bei Ralf auf seinem Yahoo Blog.

Dieser Beitrag wurde unter Fernreise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.